„Unsere Kindheit als Inspiration.“




Der Drang, die Welt zu entdecken, lernen, sie zu verstehen, eigene Ideen herauszubilden, das Erlebte nachzubauen, Neues dabei zu erschaffen…. Letztlich ist es die Rückbesinnung auf die eigene Kindheit, aus der sich unsere Ideen schöpfen.


Spielend Lernen.


Ziel unserer Idee ist es, einen Baukasten zu konzipieren, der bereits Kinder im Vorschulalter für die Welt des Bauens begeistern kann. Beginnend mit einfachen Schritten werden sie an den Zusammenbau unterschiedlichster Modelle herangeführt, wobei die Schwierigkeitsgrade Schritt für Schritt angepasst werden können.

Im Vordergrund der Entwicklung steht für uns jedoch nicht nur das einfache Nachbauen vorgegebener Modelle, sondern insbesondere die Konstruktion eigener Modelle, frei nach den Vorstellungen und Phantasien unserer Kinder. Das eigene Erfahren und Ausprobieren ist hierbei ein wichtiger Faktor, um auf spielerische Weise das räumliche Vorstellungsvermögen, logisch- strukturiertes Denken, die Geschicklichkeit und Konzentration zu entwickeln und zu fördern.

zahnrad-trans



In der Entwicklung legen wir besonderen Wert auf eine ansprechende Gestaltung jedes unserer Bauteile, um den kindlichen Anforderungen gerecht zu werden und dabei den Spass am Konstruieren und die Kreativität unserer Kleinsten zu wecken. Daher sind unsere Bauteile hinsichtlich ihrer Größe, Stabilität, den verrundeten Ecken und Kanten sowie der überaus besonderen Haptik, für kleine Kinderhände gut greifbar und handhabbar.




Werkzeug1



Spielend konstruieren, werkzeuglos montieren.


Eine Besonderheit des volk’s baukasten® ist das werkzeuglose Bauen und Montieren. Es werden keinerlei Werkzeuge, wie Schraubenzieher, Schraubenschlüssel oder Ähnliches, benötigt! Sollte dennoch einmal ein Hilfsmittel notwendig sein, so lässt sich kurzerhand eine Lasche zu einem Schraubenschlüssel umfunktionieren.




Zeitlos begeistern.


Ein weiteres Anliegen unseres Baukastens und seiner Konzeption ist die Langlebigkeit. Das bedeutet für uns nicht nur ein gutes und stabiles Spielzeug zu konstruieren, welches über mehrere Generationen hinweg weiter gegeben werden kann; sondern ein Spielzeug zu entwickeln, welches auch generationenübergreifend immer wieder neu herausfordert und begeistert.


Von der Entwicklung bis zur Herstellung, alles aus einer Hand - Made in Germany!


Der höchste Anspruch an Qualität und Sicherheit ist für uns selbstverständlich. Als Hersteller sind wir uns unserer Verantwortung gegenüber unseren kleinsten Kunden und unserer Umwelt bewusst. Um dieser genüge zu tragen, führen wir regelmäßige Qualitätskontrollen durch und achten schon bei der Wahl der Materialien darauf, ausschließlich Kunststoffe zu verwenden, die für die Spielzeugherstellung geeignet sind und den strengen Sicherheitsanforderungen gerecht werden. Da wir nicht alle Tests im eigenen Hause durchführen können, arbeiten wir mit einem externen Institut zusammen, um zu gewährleisten, dass alle Anforderungen an Mechanik und stoffliche Zusammensetzung, sowie die gesetzlichen Vorgaben erfüllt sind.

Folgende Normen sind für die Spielzeugsicherheit und damit auch für uns maßgebend:
  • Beschluss Nr. 768/2008/EG, ergänzend Verordnung Nr. 765/2008/EG (CE-Kennzeichnung)
  • Richtlinie 2009/48/EG (Sicherheit von Spielzeug)
  • Verordnung Nr. 1907/2006/EG (REACH)
  • DIN EN 71
  • ProdSG vom 08.November 2011

Programm 2019